Samstag 16 Oktober 2021 - Ambrożego, Florentyny, Gawła

Interessante Orte

 

Museum der Nationalhymne in Będomin

Museum der Nationalhymne in Będomin

In einem Herrenhaus aus dem XVIII Jahrhundert in Będomin, einer kleinen Ortschaft nicht weit von Berent, in der  der Verfasser der polnischen Nationalhymne Josef Wybicki zur Welt kam, befindet sich heute das weltweit einzige Museum der Nationalhymne.

Dem Publikum werden dort zwei Dauerausstellungen präsentiert. Die erste ``Josef Wybicki und sein Zeitalter`` zeigt das Leben und die öffentliche Arbeit von Josef Wybicki, wie auch die Umstände unter denen die Hymne „Mazurek Dąbrowskiego” entstanden ist. Daneben bekommt man auch einen Einblick in die alten Räume eines pommerschen Adelshofes aus dem  XVIII und den Anfängen des XIX Jahrhunderts.

Die zweite Ausstellung stellt die Rolle der Hymne während der Eroberungen Polens bei der Aufrechterhaltung des Nationalbewusstseins der Polen  vom Anfang des XIX Jahrhunderts bis zum II Weltkrieg dar.

Neben einer Schmucksammlung aus der Zeit des Januaraufstands wird dort zum ersten Mal der ganze Stammbaum der Familie Wybicki  gezeigt.

In der Sommersaison werden dort auch Zeitausstellungen präsentiet, bzw. Sportveranstaltungen mit patriotischem Hintergrund veranstaltet, wie  der Lauf „Bieg Mazurka Dąbrowskiego” , die „Maifeier mit General Józef Wybicki”, oder die „Napoleons  Schlacht”.


Museumsöffnungszeiten:


vom 01.05. bis 30.09

vom 01.10. bis 30.04

Eintrittspreise:

Gruppenführung  40 PLN.

Gruppen, die eine Führung wünschen, werden gebeten sich vorher telefoniasch anzumelden. Tel.0048 58 687-71-83

 
derwi.pl
© Na kaszuby, Kaszuby noclegi - na-kaszuby.pl